top of page
  • AutorenbildIsabel

die prophetin




Die Prophetin


DER BLICK FÜR DIE UNSICHTBARE WIRKLICHKEIT


Was sagt eigentlich der Duden: Das große Fremdwörterbuch, Ausgabe 1994 zum Propheten?

Lateinisch propheta, prophetes, eigentlich: „Weissager, Magier“; aus dem Griechischen „Orakeldeuter, Weissager, Verkünder“. Das ist also in der ersten Bedeutung jemand, der etwas prophezeit, weissagt. Der Duden spricht in der zweiten Bedeutung von einem „von Gott berufenen Seher, Mahner“ besonders im Alten Testament.


Wahr-sagen & Weis-sagen


Ich wende mich heute dem weiblichen Aspekt zu, natürlich sind in Männern auch die weiblichen Aspekte vorhanden, nur eben nicht so ausgeprägt. Da sind beispielsweise die Wahrsagerinnen, die aus der Hand des Menschen die Zukunft eines Menschen lesen, oder auch die morphischen Feldleserinnen. Das Bild der Wahr-Sagerin gefällt mir hier jedoch besser, denn es zeigt eine wesentliche Eigenschaft der Frau: ihr Gespür für die Wahrheit. Sie sagt das, was wahr ist, was stimmt, was sie hinter den Dingen erkennt. Die Frau sieht in die Tiefe und sie hat ein Gespür für die Zukunft. Dieses Gespür könnte man auch Intuition nennen. Sie weist in die Zukunft und hat die Fähigkeit, die Ereignisse richtig zu deuten. Die Prophetin sieht also durch das Äußere hindurch und weiß um die eigentliche Bedeutung der Dinge und Vorgänge. Da wären wir dann auch beim Weissagen, aus einer Weisheit heraus. Sie hat einen Blick für die Wirklichkeit hinter der Wirklichkeit und sieht hinter die Ereignisse. Für sie ist das Unsichtbare sozusagen sichtbar, die Schleier der Unwissenheit sind gelüftet.


Die Prophetin hat die Fähigkeit, vom konkreten Geschehen auf das universelle Wirken zu schließen. Sie erkennt den eigentlichen Sinn des Geschehens. Durch ihre Fähigkeit, das Eigentliche hinter allem Äußeren zu entdecken und es durch ihr Wort zu deuten, erreicht sie viele Menschen. Doch ihr Wort ist keine theoretische Deutung, sondern gelebte Wahrheit, die alle um sie herum berührt und in Staunen und Bewegung bringt. Es braucht also die Prophetin, um andere Frauen anzurühren, zu begeistern und zu bewegen.


Und da sind wir wieder beim Tanzen und bei Biodanza, ein Tanz, der anrührt und begeistert, weil wir mit archetypischen Aspekten in uns in Berührung kommen.


Die von Gott Berufene


Im Alten Testament ist die Prophetin die von Gott berufene Seherin, die nicht nur mit den Augen sieht, was um sie herum vorgeht, sondern die dieses Sehen mit dem Herzen verbindet. Sie schaut tief in die Geheimnisse des Lebens. Die Prophetin ist die Ruferin Gottes. Dabei kann sie in eine ekstatische Erregung fallen, die ansteckend ist. Diese Ekstase kann leicht überspringen auf die Menschen, die ihr nahe kommen. Die Prophetin ist unter diesem Aspekt gänzlich von Gott ergriffen und ihre Gotteserfahrung greift auf die anderen Frauen über. Daraus kann sich ein ekstatischer Tanz entwickeln, den die Frauen zu Ehren Gottes aufführen, ein Tanz der Begeisterung über ihre wahre Natur.


Hier ist der Tanz ein Gottesdienst. Tanzen ist für die Frau ein Gebet mit Leib und Seele. Ihr Ergriffensein von Gott bewegt sie und diese innere Bewegung möchten sie körperlich ausdrücken, indem sie tanzt. Der Tanz ist Ausdruck ihrer weiblichen Lebendigkeit. Ob sie sich in Anmut und Sammlung oder aus Begeisterung und Lebenslust heraus bewegt, immer berührt der Tanz in Frauen etwas Tieferes. Gibt es in Biodanza nicht auch diese Bandbreite an tiefen Erfahrungen?


Die Prophetin hat auch immer eine gesellschaftliche Aufgabe, denn sie weist kritisch auf die herrschenden Verhältnisse und verkündet, was rechtschaffen ist, was die Menschen wirklich zum Leben führt.


Traue deinem Gespür


Frauen spüren viel eher, ob das, was jemand sagt, stimmt, ob davon Segen ausgeht oder Unheil, Wärme oder Kälte, Klarheit oder Berechnung. Daher brauchen Frauen MUT, zu ihren inneren Kräften zu stehen und daraus zu leben. Wir können lernen, der Prophetin in uns zu vertrauen, auf unser Gespür zu achten und das, was wir sehen, so zu deuten, wie es unserer inneren Ahnung entspricht. Die Aufforderung lautet hier unseren Blick auf das Größere hin zu richten, als alleine auf das, was ich augenscheinlich sehe.


Daher möchte ich Dich ermutigen, deinem inneren Gespür zu vertrauen.


In Biodanza hast du die Möglichkeit, die archetypischen Kräfte in dir aufzuspüren und lebendig werden zu lassen.

Tanze begeistert!


Bis zum nächsten Mal,

Isabel



54 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

1 bình luận

Đã xếp hạng 0/5 sao.
Chưa có xếp hạng

Thêm điểm xếp hạng
Khách
20 thg 9, 2023
Đã xếp hạng 5/5 sao.

Liebe Isabel,


jetzt habe ich eine interessante Erfahrung gemacht...ich hatte deinen Blogbeitrag zur Prophetin schon gelesen und dir ein Herzchen angeklickt.

Gestern nahm ich an deiner Vivencia zum Thema "Die Prophetin" teil und musste fest stellen, dass ich diesen Archetyp (oder Archetypin?) sehr liebe....Beim Tanzen wurde mir das Ganze noch viel deutlicher und erfahrbar. Und - ich glaube, ich habe mich in dieser Rolle sehr wieder gefunden.

Du hast die Prophetin sehr schön beschrieben und gleichzeitig durch das Tanzen ermöglicht, mit ihr in die Tiefe zu gehen und sie im Körper und in der Seele zu verankern.

Danke sehr für diese schöne intensive Erfahrung! 🌈🎁❤️


Liebste Grüße

Rita

Thích
bottom of page